Stadt Vallendar

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


                                     Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Vallendarer,

es ist  schon fast ein Jahr vorbei, dass ich das Amt des Stadtbürgermeisters übernommen habe.
Wir haben in dieser Zeit in den Gremien des Rates zukunftsweisende Entscheidungen getroffen.
Hier erwähne ich insbesondere die Verabschiedung der Entwurfsplanung der neuen Stadthalle, die Aufträge der Machbarkeitsstudien für die Zweitanbindung des Wohngebietes Gumschlag, die Beschlüsse für die Durchführung des Radweges von Bendorf durch Vallendar zum Rheinradweg nach Koblenz und aktuell den schon lange geplanten Ausbau der L 309 nach Hillscheid mit dem Bau eines Fußgängerweges zum Feisternachtparkplatz.
Für die bisher geleistete Arbeit möchte ich mich bei allen Mitgliedern der Ausschüsse und des Stadtrates bedanken. Aber auch bei den Bediensteten unserer Verwaltung sage ich Dank für die Unterstützung in der täglichen Arbeit und bei den Sitzungen. Wir haben viele Themen vertrauensvoll besprochen und erarbeitet.
Wie ich schon beim Frühlingsempfang im Nippeshaus gesagt habe, gibt es in der Zukunft noch viele „Baustellen“ einzurichten.
Hier denke ich an den katholischen Kindergarten, den Spielplatz Düppelstraße, Neugestaltung Rheinufer, Verkehrsführung auf der Bundesstraße 42, Bekämpfung des Bahnlärms mit anderen Gemeinden usw.
Aber auch das gesellschaftliche Leben unserer Stadt, welches durch die demografische Entwicklung und durch die Studierenden unserer Hochschulen bestimmt wird, ist Veränderungen unterworfen.
Hier gilt es ein einvernehmliches Miteinander zu halten.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, das Rathaus ist allen Bürgern offen.

Es gibt viel zu tun, packen wir es an.


Ihr


Gerd Jung



















 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü