Bild_Nr_072-091-ok.jpg

Unsere Stadt

Verwurzelt am Rhein, verzweigt in die Welt
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2021 ist ein Jahr um weitere politische Ziele zu erreichen. Eines der Ziele sind die Verbesserung des Klimaschutzes und die Unterstützung der Energiewende. Ziel ist es, dass wir in den kommenden Jahren sauberen und erneuerbaren Energien mehr Raum geben. Dazu wollen wir ein Projekt „Klimaneutrale Stadt Vallendar“ auf den Weg bringen. In den nächsten Tagen werden vorbereitende Gespräche mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz geführt.

Dabei ist die Windkraft eine Stellschraube hin zur Klimaneutralität. Hierzu wurden der Stadtrat und Sie in der Rhein-Zeitung bereits vorinformiert. Die aus der Windkraft zu erwirtschaftenden Einnahmen können allen Bürgerinnen und Bürgern zugutekommen und uns dem Ziel einer klimaneutralen Stadt näherbringen. Ich verspreche Ihnen, dass wir den Prozess der Umsetzung gemeinsam mit Ihnen und dem Rat ergebnisoffen angehen werden. In absehbarer Zeit werde ich Sie zu einem digitalen Bürgergespräch zu dem Thema Windkraft einladen und Sie umfassend informieren.

Mein Ziel, die Erstellung eines Stadtentwicklungskonzeptes, ist nicht vergessen, sondern nur aufgeschoben. Die Stadt Vallendar wird es angehen, sobald die Pandemie eine normale Bürgerbeteiligung (in Präsenzveranstaltungen) zulässt.

Ein anderes, derzeit hochgestecktes Ziel, nachdem wir alle streben, ist Normalität im Alltag. Mit den jetzigen Impfstoffen rückt dieses Ziel Stück für Stück in greifbare Nähe. Bis die Impfstoffe allerdings für alle zugänglich sind, müssen wir uns noch in Geduld üben. Wir dürfen jetzt nicht mit unseren Vorsichtsmaßnahmen nachlassen und sollten weiter stark bleiben.

Die Inzidenzzahlen sinken nur langsam, sodass die harten Lockdown-Regelungen in der letzten Woche in der Bund-Länder Konferenz noch einmal verschärft und verlängert wurde. Alle bisherigen Maßnahmen sollen nun bis zum 14.02.2021 gelten. Die Verschärfung bei der Maskenpflicht schreibt nun vor, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften OP-Masken oder FFP2- Masken getragen werden müssen.

Die Kitas sind für die Kinder geöffnet, die die Betreuung brauchen. An die Eltern wird aber appelliert, möglichst eine Betreuung zu Hause sicher zu stellen. In den Schulen findet bis 14. Februar grundsätzlich Fernunterricht statt. Eine Notbetreuung ist sichergestellt. Ab dem 1. Februar gehen die Grundschulen (Klasse 1 bis 4) in einen Wechselunterricht mit geteilten Klassen, die Präsenzpflicht bleibt dabei jedoch bis zum 14. Februar weiter ausgesetzt.

Die KITA und die Schule haben für alle Ratsmitglieder eine sehr hohe Priorität. Deswegen haben wir gemeinsam im Rahmen des „Digitalpaktes Schulen“ die digitale Infrastruktur der Grundschule komplett neu aufgebaut. Die 1 GB-Anbindung der Grundschule wird in den nächsten Tagen umgesetzt. Die Stadt Vallendar hat für KITA/Hort und Grundschule/Betreuende Grundschule insgesamt 34 Luftreinigungsgeräte (für alle Klassen und Gruppen) eingekauft um die Ansteckungsgefahr in diesen städtischen Einrichtungen deutlich zu minimieren. Laut ADD sind wir mit diesen Maßnahmen im Kreis MYK Vorreiter!

Bleiben Sie stark und gesund!

Ihr Stadtbürgermeister

Wolfgang Heitmann


© © Kai Myller