Start Vallendar am Rhein - Stadt Vallendar am Rhein

Direkt zum Seiteninhalt
25 Jahre im Dienst der Stadt Vallendar


Zwei neue Ehrenbürger ernannt





Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 24. August veranstaltet der Verein Vallerer Pänz e.V. wieder Rock am Roodes auf dem Vallendarer Burgplatz. Bereits seit 1995 lockt die Veranstaltung mit bekannten Bands regelmäßig viele Besucher aus Nah und Fern in unsere schöne Innenstadt und gehört zu den größten Events in Vallendar. Besonders geschätzt wird dabei die besondere Atmosphäre und die tolle Live-Musik in stets friedlicher Atmosphäre.
Dieses Jahr werden gleich drei Rockbands den Burgplatz in eine große Open-Air-Bühne verwandeln und hoffentlich wieder viele Zuhörer begeistern. Mit „FEUERENGEL“ ist es dem Veranstalter gelungen, eine deutschlandweit erfolgreiche Tribute Band von „Rammstein“ zu engagieren, die mit einer spektakulären Show nicht nur eingefleischte Fans begeistern wird.
Bedanken möchte ich mich bei den Veranstaltern, den Vallerer Pänz, die mit ihrem großen Engagement das Vereinslebens in Vallendar bereichern und das enorme finanzielle Risiko einer solchen Großveranstaltung tragen. In diesem Zusammenhang gilt auch mein ausdrücklicher Dank den vielen Sponsoren aus Vallendar und Umgebung, die mit ihrer Unterstützung eine solche Veranstaltung in dieser Größenordnung überhaupt erst ermöglichen.
An dem Abend kann es bis maximal 24.00 Uhr zu erhöhten Lärmemissionen kommen und es werden zudem pyrotechnische Effekte eingesetzt. Ich bitte herzlich um Ihr Verständnis. Die Veranstaltung wird von einem professionellen Sicherheitsdienst überwacht und in fast 25 Jahren gab es bisher keinen einzigen Zwischenfall.
Ich würde mich sehr freuen, viele Bürgerinnen und Bürger aller Altersklassen bei Rock am Roodes am 24. August zu treffen.

Ihr Stadtbürgermeister
Wolfgang Heitmann
Weihnachtsmarkt 2019
Bewerbung um einen Standplatz auf dem Vallendarer Weihnachtsmarkt 30.11.2019 bis 01.12.2019
(Bewerbungsschluss ist der 29.10.2019)

Heimat Echo

Hier können Sie ab sofort das aktuelle "Heimat Echo" auf dem Bildschirm lesen
ePaper "Heimat Echo"
Heimat Echo
Hier das "Heimat Echo" Archiv durchsuchen
Zurück zum Seiteninhalt